NACHHALTIGE LANDWIRTSCHAFT

"Kleinbauern steigern ihr Einkommen um 50-100%. Das ist nachhaltige Wirkung."

Ein von responsAbility verwalteter Private-Equity-Fonds mit Schwerpunkt Nahrungsmittel und Landwirtschaft hat seine zweite Investition abgeschlossen und eine Minderheitsbeteiligung an Suminter erworben, einem führenden globalen Supply-Chain-Manager, der Bio- und GVO-freie Produkte aus Asien und Afrika ankauft, weiterverarbeitet und exportiert. Rik Vyverman, Head of Agriculture Equity Investments, erläutert, wie sich das wachstumsstarke Unternehmen in das Wachstumskapital-Portfolio von responsAbility einfügt.

Rik Vyverman

“Suminter verbindet ein attraktives finanzielles Risiko-Ertrags-Profil mit einer messbaren, skalierbaren Entwicklungswirkung.”

Rik Vyverman

Rik, Sie haben gerade die zweite Investition für den von responsAbility gemanagten Private-Equity-Fonds mit Schwerpunkt Landwirtschaft und Nahrungsmittel getätigt. Können Sie kurz erläutern, was das Unternehmen macht?

Suminter ist ein wachstumsstarker und führender Supply-Chain-Manager am globalen Markt für Bio- und GVO-freie Produkte. Einfach ausgedrückt stellt das Unternehmen Kleinbauern in Asien und Afrika zunächst landwirtschaftliche Produktionsmittel wie Saatgut und Biodünger bereit und schult sie. Es kümmert sich um die Bio-Zertifizierung der Erzeugnisse dieser Kleinbauern und kauft ihnen dann ihre landwirtschaftlichen Produkte ab.

Im Anschluss verarbeitet das Unternehmen diese Erzeugnisse vor Ort weiter und verkauft sie an eine Vielzahl von Markenanbietern in den USA und Europa.

FROM SEED TO SALE: FINANCING AGRICULTURAL VALUE CHAINS

Wie fügt sich das Unternehmen in das Fondsportfolio ein?

Suminter erfüllt unsere Investitionskriterien sehr gut, da das Unternehmen ein attraktives Risiko-Ertrags-Profil bietet und zugleich eine messbare, skalierbare Entwicklungswirkung erzielt.

Aus der Risiko-Ertrags-Perspektive betrachtet ist das Unternehmen sehr gut aufgestellt, um sein dynamisches Wachstum fortzusetzen. Gleichzeitig erzielt es attraktive Margen und ist im Hinblick auf sein Produktportfolio, seine Kunden und seinen Einkauf sehr breit aufgestellt. Wichtig und erwähnenswert – besonders im aktuell volatilen Umfeld – ist auch die Tatsache, dass das Unternehmen seine Einnahmen zu fast 100% in harten Währungen erwirtschaftet, da es alle seine Produkte in die USA und nach Europa exportiert. 

Stichwort wirkungsorientiertes Investieren: Was für eine nachhaltige Wirkung erzielt Suminter?

Suminter trägt zur Verbesserung der Lebensbedingungen einkommensschwacher Bauern in Asien und Afrika bei, indem es Lieferketten aufbaut oder diese Bauern in die globalen Lieferketten grosser internationaler Unternehmen einbindet. Dadurch können die Bauern ihr Einkommen von Anfang an um 50% bis 100% steigern: Sie erhalten wichtige Ressourcen und Schulungen in nachhaltigen Anbaumethoden sowie einen Anteil an den Preisaufschlägen für Bio-Produkte. Die Bauern, mit denen wir uns bei unseren verschiedenen Besuchen vor Ort unterhalten haben, sagen: ‘Suminter hat sehr viel für uns bewirkt, da wir unsere Kinder jetzt zur Schule schicken, uns eine Gesundheitsversorgung leisten und unsere Wohnsituation verbessern können. Vor allem haben wir es hier mit ehrlichen Menschen zu tun, die unsere Anliegen ernstnehmen und adressieren.

Durch Investitionen in Weiterverarbeitungsbetriebe vor Ort hat Suminter zudem mehrere hundert lokale Arbeitsplätze geschaffen. Über die Bauern, mit denen es zusammenarbeitet, hat das Unternehmen dafür gesorgt, dass heute mehrere Tausend Hektar Land nachhaltig bewirtschaftet werden. 

Wie sehen die Wachstumserwartungen für Suminter aus? 

Das Unternehmen wächst seit zehn Jahren mit zweistelligen Raten und ist dabei profitabel. Trotz der Grösse, die Suminter inzwischen erreicht hat, gehen wir davon aus, dass sich diese Entwicklung bis auf weiteres fortsetzen wird.

Wofür wird Suminter die neuen Mittel verwenden?

Suminter wird das Kapital vornehmlich für die Erweiterung seiner Produktionsanlagen in Indien, den Philippinen und Uganda einsetzen. Der Rest wird zur Betriebsmittelfinanzierung dienen.

MÖCHTEN SIE INVESTIEREN?

Was für Investitionen interessieren Sie im Allgemeinen für diesen Fonds?

Zunächst möchte ich nochmals betonen, dass es sich hier um eine Wachstumskapital-Strategie handelt und nicht um eine auf Anlagen in Sachwerte ausgerichtete Anlagestrategie. Daher investieren wir auch nicht direkt in Ressourcen wie Agrarflächen oder Waldbestand.

Wir halten Ausschau nach wachstumsstarken Unternehmen mit grossen adressierbaren Märkten, die eine bestimmte Grösse erreicht haben und profitabel sind. Entscheidend sind auch die Übereinstimmung zwischen den Zielen der Unternehmensführung und anderen Aktionäre und unseren eigenen Zielen im Hinblick auf eine attraktive finanzielle Rendite und inhärente Entwicklungswirkung. Unser Ziel ist ein Exit nach fünf bis sieben Jahren zu einer attraktiven finanziellen Rendite.

“Das Anlage-Uuniversum ist riesig, da unser Anlage-Schwerpunkt auf Landwirtschaft und Ernährung liegt, dem wohl grössten Sektor der Welt.”

Rik Vyverman

Rik Vyverman

Wie gross ist das Anlageuniversum?

Das Anlageuniversum ist riesig, da unser Anlageschwerpunkt auf Landwirtschaft und Ernährung liegt, dem wohl grössten Sektor der Welt.

Das wird auch in unserer Pipeline deutlich, da wir jedes Jahr mehr als 300 Unternehmen analysieren und somit extrem selektiv sein können.

Ist Ihnen an Mehrheits- oder Minderheitsbeteiligungen gelegen? Wie gross sollten die Beteiligungen sein?

Wir tätigen vorwiegend bedeutende Minderheitsbeteiligungen, mit denen wir einen Sitz im Verwaltungsrat erhalten sowie die Möglichkeit und Rechtfertigung, unsere auf Wertschöpfung ausgerichtete Strategie umzusetzen. Wir verstehen uns als Partner dieser Unternehmen auf ihrem Wachstumspfad.

Welche Transaktionsgrössen streben Sie generell an?

Wir investieren gewöhnlich rund USD 15 Millionen pro Unternehmen, wobei wir nach oben bis zu rund USD 25 Millionen und nach unten bis zu USD 5 Millionen gehen können. Diese kleineren Transaktionsgrössen werden aber eher die Ausnahme darstellen.

Haben Sie regionale Präferenzen? 

Wir sind ein globaler Fonds und wählen die attraktivsten Investitionsmöglichkeiten aus, ganz egal, wo wir diese finden. Allerdings bemühen wir uns gemäss unseren Anlagerichtlinien um den Aufbau eines regional diversifizierten Portfolios. 

INTERESSIERT AN FINANZIERUNG?

Wann soll der Fonds voll investiert sein?

Wir wollen bis Mitte 2020 voll investiert sein, also innerhalb von drei Jahren nach Lancierung des Fonds.

Wer sind die Investoren?

Wir haben einen Mix von institutionellen Investoren wie Pensionskassen, grossen Stiftungen und Family Offices.